YouMo – stylische eBikes aus der Schweiz

5
(1)

youmo

Schokolade, Käse, Uhren – so lassen sich die allgemein bekanntesten und begehrtesten Produkte mit dem Gütesiegel „made in Switzerland“ zusammenfassen. Doch aufgepasst: Durch das junge Innovationsunternehmen YouMo könnte sich wohl schon bald der Begriff „eBike“ in die Aufzählung einreihen. 

Wir stellen das kreative Start-up und seine beeindruckenden Flitzer vor und verraten, wodurch sich die stylischen eBikes auszeichnen und wie ihr an eines der begehrten Exemplare herankommt. 

youmoWenn Vaterliebe Kreise zieht

Das junge Unternehmen wurde im Jahr 2013 von Knut Späte gegründet und hat einen sympathischen Ursprung, der das Herz eines jeden engagierten Vaters berührt. Denn nicht Knut Späte selbst, sondern sein Sohn Jon war auf der Suche nach einem kultigen Mofa und fand einfach nichts, was ihm und seinen Anforderungen genügte. Knut Späte war der Ansicht, dass ein klassisches Mofa für seinen Sohnemann nicht mehr zeitgemäß wäre und sondierte daher den wachsenden eBike-Markt. Weil aber auch hier einfach nicht das passende Zweirad dabei war, entwickelte er kurzerhand gemeinsam mit mehreren Hochschulen und lokalen Partnern das erste YouMo eBike. Der Beginn einer faszinierenden Unternehmergeschichte und einzigartigen Produktphilosophie.

Heute wird das Unternehmen YouMo, das beim größten Start-up Wettbewerb der Sportindustrie, dem ISPO Brandnew Award, als Finalist prämiert wurde, von verschiedenen Stiftungen gefördert, was nicht nur den sehr guten Testergebnissen unabhängiger eBike Bewertungsgremien geschuldet ist.

YouMo – eBikes für Liebhaber

Bei der Konzeption und Entwicklung der YouMo eBikes und eCruiser stand für Gründer Knut Späte schnell fest: Qualität hat oberste Priorität. Aus diesem Grund entschied sich der engagierte Zweirad-Fan gegen Zulieferprodukte, deren Ursprung er nur in groben Zügen nachvollziehen konnte und für die Zusammenarbeit mit Herstellern und Produzenten aus der Region. Zahlreiche der Schlüsselkomponenten wie der Akku oder der Motor stammen also ebenfalls original aus der Schweiz und entsprechen den höchsten Qualitäts-, Material- und Verarbeitungsstandards.

Was macht die YouMos so besonders?

Hauptsächlich die Tatsache, dass die Bikes und Cruiser die Vorteile verschiedener Zweiradkonzepte intelligent miteinander vereinen. So bieten sie beispielsweise den Komfort und die Übersicht eines Scooters und punkten gleichzeitig bei den Aspekten Fahrspaß und Fahrsicherheit. Die Sitzposition, basierend auf dem Einheitsrahmen, der für Körpergrößen zwischen 140 und 200 cm gefertigt wird, ermöglicht dem Fahrer einen guten Überblick über den Verkehr sowie die Strecke. Und auch das unverwechselbare Design der stylischen eBikes, das den anderen Verkehrsteilnehmern garantiert ins Auge sticht, trägt damit indirekt zur Sicherheit bei. Exemplare der One C Ratrod Edition beschleunigen auf bis zu 25 km/h, während die One X500 Bikes bis zu 45 km/h schaffen – dabei lassen sich alle Modelle bequem über das integrierte Display steuern und sind mit verschiedenem Zubehör, wie beispielsweise Laptop-Taschen und Schlössern erhältlich.

Überzeugt? Dann klickt euch gleich bei uns herein – ihr müsst euch nur noch zwischen schwarz und weiß entscheiden.

youmo

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefällt.

Was kann ich aus Deiner Sicht besser machen?