Nichts für Pfenningfuchser – Wohnen in der Elbphilharmonie

Elbphilharmonie

Elbphilharmonie – fünf Silben, die jedes Hamburger (und Musik-Liebhaber) Herz höher schlagen lassen. Ja, die Bauzeit hat ´nen Tucken länger gedauert, als noch im Jahr 2006 gedacht. Und ja, das neue Kulturdenkmal Hafen Citys ist auch ´nen klein bisschen teurer geworden, als die Verantwortlichen ursprünglich kalkuliert hatten. Aber wen interessiert das jetzt noch? Jetzt ist die Schadenfreude über BER endlich wieder da und der Hamburger Jung hat sein neues Wahrzeichen.

Und natürlich ist die Elbphilharmonie viel mehr als nur Konzerthaus. Denn wer zu den oberen Zehntausend gehört, gönnt sich einfach direkt eine neue Wohnung am Hafenbecken. Wir verraten euch, wie viel der Spaß kostet und was im Kaufpreis dann auch Schönes enthalten ist. 

ElbphilharmonieWohnen in der Elbphilharmonie – da kriegt man noch was für sein Geld!

Fakt ist – und das überrascht wohl niemanden – die insgesamt 44 Wohnungen in der Elbphilharmonie gehören zu den teuersten Immobilien der Stadt. Und weil der geneigte Reiche auch immer gern etwas Platz hat – selbst wenn er ganz alleine ist – fangen die Luxus-Apartments bei einer Größe von 120 m² an und enden bei etwas über 400. Abgesehen von reichlich Entfaltungsmöglichkeiten warten die Elbphi-Wohnungen aber natürlich noch mit ganz anderen Highlights auf: 270-Grad-Panoramablick auf die Stadt, den Hafen und die Elbe, ein eigener Fitnessraum, smart vernetzte Haustechnik und die Handschrift der berühmten Innenarchitekten Kate Hume, die ihre Kreativität im ein oder anderen Einrichtungskonzept auslebte (kleiner Spoiler: Die Dame steht auf Blau und Grün und zwar in allen Facetten). Es ist also weiß Gott nicht so, als müsste man in einen besseren Rohbau einziehen und noch ganz viel selber machen bzw. entscheiden.

Luxus hat seinen Preis

Was aber muss(te) der begeisterte Interessent nun auf die Theke legen, um sich eine der (übrigens gar nicht so begehrten) Elbphi-Buden zu sichern? Es sind: 25.000 €. Ein Schnäppchen oder? Zumindest solange bis auch dem Letzten klar wird, dass es sich dabei natürlich nur um ein Quadratmeter-Preis handelt. Der Rest ist also ein simples Rechenbeispiel. Eine 400 m² Luxus-Wohnung im neuen Wahrzeichen der schönen Perle des Nordens schlägt also mit 10 Millionen Euro zu Buche. Da kann man nur hoffen, dass der neue Besitzer einen gesunden Schlaf hat und sich nicht von Light- und Laser-Show oder gar Musik in seiner Ruhe stören lässt. Einen Ordnungsamt-Service gibt es bedauerlicherweise nämlich nicht.

Lust auf weitere Luxus-Wohnungen und Häuschen? Dann werft direkt einen Blick in unsere UNIKATOO Immobilien Welt!

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Es gibt noch keine Bewertung: Sei der Erste!

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefällt.

Was kann ich aus Deiner Sicht besser machen?