Sylt ist tot. Freunde des Heckscheiben-Aufklebers, denkt südamerikanisch!

Der Wandel macht vor nichts Halt. Auch nicht vor der Heckscheiben-Aufkleber-Industrie. Die sollte jetzt genauso aufmerksam weiterlesen, wie alle, die den besonderen Urlaub lieben und ihren Horizont erweitern möchten: Es gibt ein neues Sylt. Und zwar eines mit absoluter Wetter-Garantie. Die Rede ist von José Ignacio, einem malerischen Urlaubsparadies am Atlantischen Ozean von Uruguay.

In den letzten Jahren hat sich das ehemalige Fischerdorf zu einem der aufstrebensten Urlaubsziele Südamerikas entwickelt. Ideal für alle, die besonders in den nasskalten Wintermonaten Sonne tanken und etwas Besonderes erleben wollen.

PUNTA DEL ESTE (Jose Ignacio)

Uruguay kann mehr als nur eine Nationalmannschaft

Seien wir einmal ehrlich: Wer von uns denkt schon beim favorisierten Reiseziel sofort an Uruguay? Aber anders gefragt: Wer von uns möchte seinen Urlaub Jahr für Jahr an den überfüllten Stränden und pauschal gestalteten Touristenhochburgen der Türkei oder Spaniens verbringen? Genau diese Fragen hat sich bereits die internationale Prominenz gestellt, die in José Ignacio bereits fleißig hübsche Villen baut und sich dort vom stressigen Star-Alltag erholt. Egal, ob Shakira, Madonna oder das, was von den Rolling Stones noch übrig ist: Sie alle schwärmen nach José Ignacio und genießen dort das süße Leben. Und auch die Nachbarn sind schon auf den Geschmack gekommen: Jährlich steigt die Zahl der Urlauber aus Brasilien, Kolumbien und Paraguay, auch wenn sich der wettergeprüfte Deutsche vielleicht fragt, wieso diese Landsleute ihren Urlaub woanders als auf dem hauseigenen Balkonien verbringen müssen.

PUNTA DEL ESTE (Playa Brava Monumento Mano5)

José Ignacio – the very best of Urlaubsort

Uruguay selbst ist das kleinste Land Südamerikas. Der Hotspot José Ignacio hat sich hingegen zu einer wahren Größe entwickelt, die das Beste aus den beliebtesten Reisezielen vereint. Nur 140 km entfernt von Montevideo liegt die kleine Halbinsel, die so schön ist wie Sylt, so bunt wie Miami und so prachtvolle Villen zeigt wie St. Tropez. Wer den Glamour liebt (wenn auch nur aus der Ferne), kommt rund um José Ignacio ebenfalls voll auf seine Kosten. In Punta del Este, einer Stadt etwa 40 km von José Ignacio entfernt und eine Ecke weniger verschlafen und malerisch, liegt der Yachthafen der Reichen und Schönen. Dort die Luxusschiffchen der Stars zu betrachten ist das neue „Yachten gucken in Port d´Andratx“. Für Weltenbummler, Reise-Junkies und Aufkleber-Designer ist es also Zeit, südamerikanisch zu denken.

 

Lena Kunikowski

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Es gibt noch keine Bewertung: Sei der Erste!

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefällt.

Was kann ich aus Deiner Sicht besser machen?

Post a Comment