Silvester der Superlative – an diesen Orten solltest du gefeiert haben

silvester

Das Jahr neigt sich mit rasanten Schritten dem Ende entgegen – Zeit also, sich um Silvester Gedanken zu machen. Und wie immer stehen auch hier die großen W-Fragen im Mittelpunkt der Planung: Wo, wer, was. 

Wir verraten euch, welche Orte bekannt für die ultimativen Silvester-Partys sind und wo ihr unbedingt einmal gefeiert haben solltet.

Silvester in Rio de Janeiro

Silvester in der zweitgrößten Stadt Brasiliens ist ein Erlebnis der besonderen Art. Die Feierlichkeiten symbolisieren vor allem den Neuanfang, weswegen der Großteil der Partygäste in einem reinweißen Outfit an der Copacabana erscheint. Insgesamt stoßen hier jedes Jahr mehr als zwei Millionen Menschen aus der ganzen Welt miteinander an und feiern gemeinsam bis in die frühen Morgenstunden. Zahlreiche Bühnen an dem weltberühmten Strand sorgen für musikalische Unterhaltung, bevor das 20-minütige Feuerwerk um Mitternacht alle in seinen Bann zieht.

silvester in dubaiNeujahrstrip nach Dubai

Wer keine Lust auf frostige Temperaturen hat, ist in Dubai bestens aufgehoben. Hier herrscht um die Jahreswende herum „T-Shirt Wetter“, was einen Besuch der Metropole um einiges erträglicher macht als im Sommer, wenn das Thermometer schon vormittags auf 40 Grad steigt. Trotzdem oder gerade deswegen ist Silvester in Dubai eine der Hauptreisezeiten – billig wird der Trip also nicht. Gute Hotels spielen hier in einer Liga mit ihren Artgenossen in Tokio oder Singapur, unter 300 Euro pro Nacht wird es also schwierig. Verhältnismäßig günstig erscheint da ein Silvester-Dinner im Burj Khalifa, das umgerechnet zwischen 175 und 250 Euro kostet. Alternativen gibt es nicht wirklich, denn die „Mittelklasse“ sucht man im Wüstenstaat vergebens. Für sein Geld ist man dann aber auch Augenzeuge eines Rekord-Feuerwerks: In Dubai werden knapp 500.000 (!) Raketen innerhalb von sechs Minuten in die Luft gejagt.

Luxus-Silvester bei unseren Nachbarn

Wer für die ultimative Silvester-Party nicht stundenlang im Flugzeug sitzen möchte und eher zur Fraktion „Luxus-First“ gehört, könnte in Österreich sein Glück finden. Das berühmte Luxus-Hotel Stock bietet 350 gut betuchten Stammgästen jedes Jahr einen unvergesslichen Abend. Nach dem obligatorischen Champagner-Empfang und einem exquisiten 6-Gänge-Gala-Menü, zieht es die feine Gesellschaft in die Kaminhalle des 5-Sterne-Wellnesshotels. Dort steigt der Champagner-Verbrauch dann erfahrungsgemäß auf über 300 Flaschen an, während eine Band für ordentlich Feier-Stimmung sorgt. Was nach einem Geheim-Tipp klingt, ist übrigens unter Promis wie Mario Götze schon längst bekannt.

London Calling

Ebenfalls „um die Ecke“ lockt die Silvester-Party Londons, die bekannt für ihr spektakuläres Feuerwerk ist (Eindrücke davon gibt es im Video). Das Spektakel begeistert jährlich rund eine halbe Million Menschen, die sich um die Themse sammeln und gemeinsam das neue Jahr begießen. Wer all das genießen will, aber keine Lust darauf hat, sich zwischen den Menschenmassen in der Kälte zu drängeln, kann den letzten Abend des Jahres stattdessen zum Beispiel im 3-Sterne-Restaurant Alain Ducasse at the Dorchester verbringen – der Trip wird dadurch natürlich unwesentlich teurer.

Doppel hält besser – nach Silvester ist vor Silvester

Für alle, die vom Feiern nicht genug bekommen können, hätten wir da noch einen Tipp: In China das neue Jahr erst am 28. Januar 2017 Neujahr begossen. Das chinesische Silvester ist dabei ein Ereignis, das seinesgleichen sucht und wird ganze vier Tage lang gefeiert. Logisch, dass sich zahlreiche Luxus-Hotels genau darauf spezialisiert haben und ihrer zahlungskräftigen Zielgruppe entsprechende Angebote unterbreiten. So bietet beispielsweise das 5-Sterne Hotel Crowne Plaza Suzhou ein exklusives Silvester-Dinner (inklusive Übernachtung) für 388.888 Yuan an – umgerechnet ca. 43.000 Euro. Für diesen stolzen Preis erwartet die Gäste dann ein 10-Gänge-Menü bestehend aus chinesischen Delikatessen wie Haifischflossen, weißen Trüffeln und wilden Honig-Waben. Der Preis selbst ist im chinesischen Aberglauben begründet: Die Zahl 8 gilt als Glückszahl und für bevorstehenden Reichtum. Den sollte man allerdings schon vorher angehäuft haben, wenn man sich für besagtes Dinner entscheidet.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefällt.

Was kann ich aus Deiner Sicht besser machen?