Frühstück gleich Frühstück? Andere Länder, andere Sitten.

„Morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König, abends wie ein Bettelmann“ – wir nehmen diese altbekannte Weisheit zum Thema Essen einmal genauer unter die Lupe und widmen uns Ersterem: Dem Frühstück.

Witzigerweise denken wir meistens, dass es gerade beim Frühstück international die größte Deckungsgleichheit gäbe. Aber weit gefehlt – auch bei der ersten Mahlzeit des Tages gilt: „Andere Länder, andere Sitten.“

englisches frühstückGesund ist anders – Frühstück in Großbritannien

Na gut, die Briten sind so oder so nicht wirklich für ihre großartige Küche bekannt. Ganz im Gegenteil: Weder bei Plumpudding noch bei dem schottischen Haggis (Schafsinneren) frohlockt unser versöhnter Gaumen. Im Vergleich dazu wirkt das typische, britische Frühstück noch als das geringste Übel. Trotzdem: Gesund ist natürlich anders. Und an dieser Eigenheit der englischen Küche werden wohl auch gewisse Starköche nichts mehr ändern können. Auch, wenn es mittlerweile oft heißt: „Wenn dir das Leben Zitronen gibt, will Jamie Oliver vielleicht einfach nur, dass du dir einen verdammten, frischen Salat machst.“

französisches frühstückDer Franzose mag es süß

Wirklich gesund hält man es bei den Franzosen auch nicht, denn in Croissants und Milchkaffee stecken jede Menge Fett und Zucker. Aber vielleicht ist es gerade diese Kombination, die unseren Nachbarn ihre ganz eigene Energie liefert. Das Baguette findet bei einem französischen Frühstück übrigens in der Regel keine Verwendung. Gerüchten zufolge existiert es auch mittlerweile nur noch, weil in jeder Szene von Filmen oder Serien, in der ein Protagonist vom Einkaufen kommt, IMMER ein Baguette aus der Tüte ragen muss.

frühstück deutschlandFrühstück made in Germany

Auch in unseren Gefilden schaffen es gesunde Lebensmittel meist nicht in die Frühstücks-Top 10. Der Deutsche mag es deftig und handfest. Ein knuspriges Brötchen, Wurst und Käse zusammen mit einer Tasse Kaffee ist hier immer noch das non plus ultra. Komplett aus der Art schlagen natürlich nur wieder die Bayern, die sich auch morgens schon gern einmal eine Maß und ein paar Weißwürste gönnen. Die verrückten Bayern eben.

vegemite australien

Licht und Schatten am anderen Ende der Welt

In Australien gibt es bereits morgens das auf den Teller, was es hier erst abends gibt: Steaks! Fleisch in allen Formen und von fast jedem Tier. Entweder pur oder in Form eines „Meat Pie“, der dort mindestens genauso beliebt ist, wie hierzulande die Pizza. Klingt erst einmal ganz gut oder? Aber auch über ein australisches Frühstück kann sich ein (für uns) gewaltiger Schatten legen. Das dort beliebte Vegemite findet sich auf fast allen Frühstückstischen. Dabei handelt es sich um einen konzentrierten Hefeextrakt (alleine das Wort schon), der salzig, bitter und malzig schmeckt und dazu auch noch alles andere als appetitlich aussieht. Dafür soll er aber zumindest viele Vitamine haben.

japanisches frühstückBreakfast big in Japan

Streber sind natürlich wieder die fleißigen Japaner, deren Ernährung wohl einer der Hauptgründe ist, warum dieses Völkchen im weltweiten Vergleich immer auf den ersten Plätzen der „Wer-beißt-zuletzt-ins-Gras“-Hitlisten ist. Hier gibt es schon morgens Fisch, Gemüse und Miso Suppe. Weil aber auch die Japaner dem Cholesterin-Spiegel gelassen entgegen sehen, gibt es oft auch das typisch japanische Omelette Tamagoyaki, das unsereins wohl nur als Topping eines Nigiri-Sushis kennt.

amerikanisches frühstückAhornsirup und Speck – Frühstück über den großen Teich

In den USA und Kanada gilt: Entweder süß oder fettig. Oder eben am besten direkt beides zusammen. Neben den beliebten Pancakes mit Ahornsirup oder Blaubeeren, stehen Speck und Eier hoch bei den Amis und den Kanadiern hoch im Kurs. Und wie es über den großen Teich um die Gesundheit, die Fettleibigkeit und die Lebenserwartung steht, wissen wir wohl alle.

frühstück in mexikoManche mögen´s scharf

Nur ein paar Kilometer weiter südlich packen die Mexikaner schon beim Frühstück ordentlich „Bums“ auf den Teller. Buritos mit scharfer Tomaten-Salsa, Tortillas mit Huhn oder dicke Bohnen mit Zwiebeln und Rührei landen dort bereits in den Morgenstunden in den hungrigen Mägen. Den Tequila spart man sich beim Frühstück allerdings (zum Glück). Stattdessen gibt es häufig eine heiße Schokolade (wie auch immer die zu dem würzigen Frühstück schmecken mag …)

frühstück in china„Was zum Henker ist DAS?“ – Frühstück in China

Wer schon einmal in China war, weiß, dass man dort vergeblich nach dem hier bekannten Chop Suey oder der knusprigen Ente mit Erdnusssoße sucht. Isst man zusammen mit Einheimischen traditionelle chinesische Gerichte, fragt man am besten gar nicht genauer nach, um welche für Zutaten es sich eigentlich handelt. Das chinesische Frühstück ist dabei aber noch am unproblematischsten, wenn auch wenig kreativ: Hier gibt es meist Suppe oder Klebereis. Oder – wie das Bild vermuten lässt – eine Klebereissuppe.

katerfrühstückEin Frühstück, das uns (fast) alle eint

So unterschiedlich das traditionelle Frühstück in den einzelnen Ländern auch ist, die größte Einigkeit auf dem Küchentisch herrscht nach einer durchzechten Nacht wahrscheinlich auch international. Es ist alles andere als lecker, hilft aber ungemein: Das Katerfrühstück. Wir empfehlen passend dazu eine bekömmliche Aspirin.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefällt.

Was kann ich aus Deiner Sicht besser machen?