Die besten Weine des Jahres 2017

Silvester ist geschafft, die Zeit der Hitlisten des Vorjahres ist angebrochen. Während sich andere Medien mit den beliebtesten Baby-Namen der letzten 12 Monate beschäftigen, tun wir heute etwas für alle Liebhaber der edlen Tropfen und präsentieren euch die besten Weine 2017.

Die besten Weine 2017

Ob Rot oder Weiß: Kenner wissen, dass es vor allem auf den Jahrgang ankommt. Je nach Klima, Regen- oder Sonnenstunden (um nur einige Faktoren zu nennen), bringt so jeder Jahrgang seine besten Weine hervor. Nationale wie Internationale Gremien haben jetzt gewählt und die besten Weine 2017 gekürt.

die besten weine des jahres 2017Weißwein des Jahres 2017

Bei den trockenen Weißweinen herrscht in Deutschland der größte Wettbewerb. In keiner Kategorie gibt es so viele Bewerber und Anwärter auf den ersten Platz, die aus unseren heimischen Gefilden kommen. Und weil wir zumindest in der Kategorie Weißwein international mit allen anderen mehr als mithalten können, präsentieren wir euch den besten seiner Art aus Deutschland. Dieses Jahr gibt es sogar eine Gemeinsamkeit zwischen den bereits erwähnten beliebtesten Baby-Namen und dem besten Weißwein des Jahres 2017. Letzterer hört nämlich – ebenso wie viele kleine Jungs – auf den Namen Maximilian. Verantwortlich für den Tropfen ist einer der besten deutschen Winzer, Markus Molitor, der in nahezu jeder Spitzenlage an der Mosel die besten Parzellen besetzt hat. Molitor-Weine zeichnen sich durch eine selten erreichte Qualität aus – dafür lässt der passionierte Winzer die Trauben auf den steilen Schieferterrassen möglichst lange reifen und fängt erst dann mit der Ernte an, wenn die meisten seiner Zunft schon damit durch sind. Mit dieser Taktik geht Molitor durchaus ein Risiko ein, dafür bringen seine Weißweine aber extrem viele Nuancen und eine saftige, substanzreiche Fruchtfülle mit. Bei der Bewertung der Molitor-Weine sind sich internationale Experten wie Robert Parkers, Stephan Reinhardt und Gerhard Eichelmann vom GaultMillau einig und vergeben 5 Sterne und 4 Trauben für das deutsche Weingut. Und selbst im renommierten Champagnerhaus Pol Roger begeistert der Mosel-Wein zu feierlichen Anlässen. Der Molitor Maximilian 2015 sticht dabei besonders hervor und ist daher der beste Wein des letzten Jahres.

Bester Rotwein des Jahres 2017

In der Königsklasse lohnt sich ein Blick ins internationale Umfeld. Hier gibt das „internationale Ranking der World Association of Wine Writers and Journalists“ den Ton an und hat im vergangenen Jahr auf über 700.930 Weinen den besten der Welt gekürt. Nicht zum ersten Mal geht der erste Platz nach Down Under. Für den Jaraman Shiraz von Wakefield Wines ist die Auszeichnung allerdings nur das i-Tüpfelchen, denn so oder so gilt der Australier als der meist prämierte Rotwein des gesamten Jahres. Bekannte Wein-Nationen wie Frankreich, Italien und Spanien konnten dem Siegeszug nur neidisch hinterherschauen. Und das Beste: Die Flasche kostet umgerechnet nur knapp 20 Euro.

Das vollständige Ranking der besten Weine auf internationaler Ebene, das bereits seit 21 Jahren herausgegeben wird, könnt ihr euch übrigens hier ansehen: World Ranking of Wine & Spirits 2017

Aber jetzt erst einmal: Prost

die besten weine 2017

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Es gibt noch keine Bewertung: Sei der Erste!

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefällt.

Was kann ich aus Deiner Sicht besser machen?